HOTEL MAMÁ, PALMA

Das 5 Sterne Boutique Hotel, designt von Stardesigner Jacques Grange, gelegen im historischen Herzen von Palma nahe dem Wahrzeichen der Stadt, der Kathedrale La Seu.

Mitten im Herzen des historischen Altstadtviertels von Palma, am Plaza De Cort, liegt das Hotel Mamá. Das luxuriöse 5-Sterne-Haus ist das erste Hotel der spanischen Cappuccino Gruppe, die für ihre Lifestyle Cafés und Restaurants in exklusiven Orten wie Valencia, Ibiza, Marbella, Madrid, Gstaad, Dschidda und Mallorca bekannt ist.

Location

Die luxuriöse 5-Sterne-Residenz befindet sich am Plaza De Cort, in erlauchter historischer Gesellschaft. Gegenüber steht das Rathaus von Palma aus dem 17. Jahrhundert. Nur wenige Schritte vom Hotel entfernt liegen einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale La Seu oder die Paseo del Borne Promenade.

Design und Architektur

Für das Design des Hotel Mamá, beauftragte Cappuccino-Gründer Juan Picornell den international renommierten Pariser Interior Designer Jacques Grange, zu dessen Kundenstamm Yves Saint Laurent, Karl Lagerfeld, Valentino oder Francis Ford Coppola gehören. Er verwandelte das historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert in eine luxuriöse Residenz mit 32 Zimmern, Suiten und 3 Restaurants.

Der Stil ist eklektisch gepaart mit filigraner Handwerkskunst großer Meister aus Frankreich und Spanien, die Säulen und Decken handbemalten. Eigens designte Accessoires und Fliesen machen jedes Zimmer zu einem kleinen Kunstwerk. Die acht Suiten ermöglichen sogar den Blick auf den berühmten Plaza De Cort und das Rathaus. Ein offener Innenhof mit großzügigen 850 Quadratmetern und üppig hochgewachsenen Palmen ist das idyllische Zentrum des Hotels.

F&B

Gourmets haben im Hotel Mamá die Wahl: Das „Cappuccino Grand Café“ verwöhnt mit lokalen und klassischen Gerichten sowie duftenden Kaffeevariationen.

Im Restaurant „Tahini“ genießen die Gäste feinste japanische Haute-Cuisine und in der Tapas Bar „El Picador“ werden spanische Spezialitäten mit ausgesuchten Weinen serviert.

Kunst

Ein Highlight im Hotel Mamá sind die Kunstwerke aus der Sammlung des Hotel Inhabers und Cappuccino Gründer Juan Picornell. Darunter sind unter anderem Werke von Wendy Artin, Chales Maze, David Rochline, Marie Banier und Eva Jospin.

Musik

Musik ist Magie – und eine der Säulen in der Philosophie der Cappuccino Gruppe. Der hauseigene Musikmanager komponiert in Abstimmung mit dem Inhaber Juan Picornell für jeden Bereich ein Potpourri aus Stilen und Musikstücken. Die CDs Cappuccino Volume 1 bis 9 als auch die Cappuccino App „Cappuccino Radio Station“ sind optimal, um den musikalischen Stil auch nach Hause zu bringen.

Spa und Fitness

Der Spabereich bietet Sauna, Whirlpool und einen Behandlungsraum für 2 Personen in einer historischen Zisterne. Verschiedene Körper-, Gesichtsbehandlungen und Beautyrituale, wie z.B. balinesische, schwedische und polynesische Lomi-Lomi-Massagen sowie Reiki und Reflextherapien gehören zum Wellness Arrangement.

Im Fitnessstudio ausgestattet mit modernem Equipment, steht auch einen Personal Trainer zur Verfügung, der Trainingspläne mit dem Gast entwickelt oder sich als Joggingpartner für den Strandlauf anbietet.

Instagramable Spot: #hotelmama

Das Hotel Mamá ist als exklusives City-Hideaway ein attraktives Mallorca-Ziel für Influencer und ein „instagrammable“ Hotspot für ihre Follower. Inspirierende Bilder gelingen etwa auf der Dachterrasse mit Pool, mit traumhafter Sicht auf das historische Stadtzentrum. Inselfeeling verbreiten auch die üppigen Palmen im sonnendurchfluteten Innenhof. Und jedes einzelne der im Haus verteilten Kunstwerke ist einen Post auf Instagram wert.

Privates Kino „Cappucine“

Das hauseigene Kino „Cappucine“ begeistert Filmliebhaber im Art-Déco-Stil der 20er Jahre. Mit einer Kapazität von 30 Sitzplätzen erleben die Gäste die Vielfalt Hollywoods. Die Filme wechseln wöchentlich, von Klassikern über aktuelle Titel bis zu den persönlichen Favoriten des Hotels. Das „Cappucine“ ist mit seiner großen Leinwand alternativ auch ein attraktiver Raum für Business-Meetings und Konferenzen.

Preise: Haupt- und Nebensaison

In der Nebensaison liegen die Zimmerpreise bei 160 bis 900 Euro pro Nacht. Die Hauptsaison geht auf Mallorca von Ostern bis Ende Oktober und über Weihnachten. Zu Peak-Zeiten starten die Zimmer bei 280 Euro bis 1.200 Euro pro Nacht.

Über die Cappuccino Gruppe

Die Cappuccino Gruppe steht für erlesene Cafés und Restaurants an exklusiven Destinationen, wie Valencia, Marbella, Gstaad, Madrid, Dschidda, Ibiza und Mallorca. Gründer Juan Picornell Rowe (*1971) ist gebürtiger Mallorquiner und gründete 1993 die Cappuccino Gruppe. Er schuf seine „Magie“ – Orte mit einem perfekten Gesamtpaket aus Style, Kulinarik und Musik. Für jedes Objekt wählt Picornell einen Ort mit bekanntem Charme, das den authentischen Rahmen für die Persönlichkeit seines Cafés schafft.

Mit dem Hotel Mamá, dem ersten Hotel der Cappuccino Gruppe, hebt Picornell sein Gastronomie- und Hotelkonzept auf eine neue luxuriöse Ebene. Mit dem berühmten Innenarchitekten Jacques Grange erweckte der mallorquinische Unternehmer in der pulsierenden Metropole Palma auf seiner charaktervollen Heimatinsel eine neue Magie der edlen Gästekultur. Weitere Informationen unter  www.hotelmama.es

Quelle-Fotos : Schaffelhuber Communications / Hotel Mamá

KOMMENTARE

Please enter your comment!
Please enter your name here